Französische Bulldogge - Farben und Mustern

Französische Bulldogge - Farben und Mustern

Eine Französische Bulldogge kann in den vielfältigsten Farben und Mustern scheinen und alle sind sie einzigartig.

Wie heißen aber die Farben und sind die irgendwo festgelegt?

Der VDH Verband für das Deutsche Hundewesen hat Folgendes festgehalten:

1. gleichmäßig

2. gestromt oder ungestromt

3. gestromt oder ungestromt, mit Scheckung (damit sind z. B. Muster gemeint, die farblich besonders herausstechen).

 

Hier sind die Standardfarben bzw. Kombinationen für die Rasse Französische Bulldogge.

 

1. Falb: einfarbig (egal ob hell oder dunkel), weiße einzelne Flecken möglich

2. Gestromt: Grundfarbe Falb mit dunkler Querstromung (“Tigermuster”)

3. Ungestromt

4. mit Weißscheckung: Gestromt + weiße Scheckung

5. ohne Weißscheckung

X Festgelegt vom Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Das Tolle ist, unsere Bullys interessiert es nicht, mit welchem Fell er geboren ist. Hauptsache, er ist gesund und munter.


Ein Herzensbrecher 💔 auf vier Pfoten.
Die Französische Bulldogge

Frenchie, Bully, Fledermaus, Batman. Es gibt viele Namen für die Französische Bulldogge. Dieser kleine bis mittelgroße Hund hat sich in den letzten Jahren in die Herzen vieler Menschen geschlichen. Influencer, Promis, Werbung, Serien und Filme, überall ist die Französische Bulldogge zu sehen.

Woran liegt es? Dem wollen wir in diesem Beitrag in den folgenden Abschnitten einmal auf den Grund gehen.